Ruhr-Industrie-Karte

Anfang der 1950er-Jahre war das Ruhrgebiet noch jenes einzigartige Labyrinth aus Werksanlagen der Schwerindustrie, Eisenbahntrassen, Kanälen und zersiedelten Großstädten, das der amerikanische Journalist Max Ascoli 1949 unter der Überschrift “Industrial Jungle: the Ruhr” beschrieben hatte. Die kürzlich vom Regionalverband Ruhr veröffentlichten historischen Luftbilder des Ruhrgebiets erlauben nun einen faszinierenden Rückblick auf diese Landschaft.

Als Ergänzung zu den Luftbildern aus dem Jahr 1952 ist diese Karte entstanden.
Sie zeigt die wichtigsten Industriebetriebe  der Region in dieser Zeit gegliedert nach Branchen:

map1

Annähernd 1.500 Werksanlagen sind in der Karte eingezeichnet. In der Basisversion sind diese als Flächen dargestellt.
Durch Anklicken der Flächen kann man Informationen zu den Werken aufrufen.
Die Namen und Flächen der Anlagen können durch Anklicken dieser Symbole branchenweise dazugeladen bzw. abgeschaltet werden. Das kann u.U. etwas dauern.
Mit dem Schalter Daten anzeigen kann man sich die Einzelanlagen als Tabelle anzeigen lassen und mit der Funktion Elemente filtern darin suchen. Die Lupe () zeigt die Lage der Objekte und ihre Beschreibung an.
Unter X-Grubenfelder werden die Grubenfeldgrenzen (Markscheiden) Stand 1950 angezeigt.

Fördermengen und Beschäftigtenzahlen sind bei den Bergbaubetrieben nur für die Hauptanlagen angegeben.

Naturgemäß ist die Karte nicht vollständig und es haben sich sicher einige Fehler eingeschlichen. Über Ergänzungen und Korrekturen würde ich mich daher sehr freuen.

Quellen (Auswahl):

  • ABC der deutschen Wirtschaft. Industrieller Informationsdienst, Adresse und Auskunft. Bd. 1-4 (1955/1956). ABC der deutschen Wirtschaft Verlagsgesellschaft mbH., Darmstadt, Wien, Berlin
  • Firmenhandbuch Nordrhein-Westfalen: hrsg. für d. Bereiche d. Industrie- und Handelskammern.
    Hannover-Wülfel, Industrie- u. Handelsverl., 1956
  • Handbuch für den gemeinsamen Markt der Montan-Union: Eisen- und Stahlwerke
    1953/54. Frankfurt/M.. Montan- u. Wirtschaftsverl. Wolf-Rodé. 1954
  • Industriestandort Ruhr. Lauffs, Hans-Winfried. Essen, Siedlungsverb. Ruhrkohlenbezirk. 1969
  • Jahrbuch des deutschen Bergbaus. 46. Jahrgang 1953. Ein Führer durch die bergbaulichen Unternehmungen der Bundesrepublik Deutschland. Verlag: Essen, Glückauf 1953
  • Koks – Die Geschichte eines Wertstoffes, 2 Bde., Farrenkopf, M.(Hrsg.). Selbstverlag Deutsches Bergbau-Museum, Bochum 2003
  • Kraftwerksatlas mit Kennwerten von 200 Kraftwerken, 98 Kraftwerksbeschreibungen und 6 Ausführungsbeispielen, Schröder, Karl Springer Verlag, Berlin, Heidelberg, 1959
  • Die Steinkohlenzechen im Ruhrrevier, Huske, Joachim
    Selbstverlag Deutsches Bergbau-Museum, Bochum 2006
  • Vereinigung Deutscher Elektrizitätswerke, VDEW
    Statistik f. das Jahr 1953. Verlags- u. Wirtschaftsges. d. Elektrizitätswerke